EIN SÜDTIROLER ORIGINAL MIT ITALIENISCHER HAUBE
HUMMER, WAGYU-RIND UND DAZU DIE EDELSTEN
TROPFEN, DIE JEMALS IN EINEM HOLZFASS GEREIFT SIND – DAS FINDEN GENIESSER IM IDYLLISCHEN UND ETWAS VERSTECKTEN SONNBÜHEL AUF 1.700 METERN HÖHE.

Als der Südtiroler Gastronom Ivan Marzola gemeinsam mit Dr. Christian Harisch vor fünf Jahren zum ersten Mal die vermutlich älteste Skihütte der Welt mit den urigen braunen Holzschindeln betrat, weckte sie in ihm den Wunsch, genau an diesem Kraftplatz die Alpengastronomie neu zu erfinden. „Nichts gegen Gulasch und Germknödel, aber ich stamme aus Grado. Seit meiner Kindheit habe ich gelernt, wie frischeste Fische mit hochwertigsten Zutaten zubereitet werden“, erklärt Marzola seinen besonderen Genussanspruch. Dieser wurde dem ältesten Bruder der berühmten Marzola-Familie aus Südtirol, die in Italien seit Generationen die legendäre Comici-Hütte und das nicht minder bekannte„La Finestra“ führt, in die Wiege gelegt.