IVAN MARZOLA

„Auf gute Zusammenarbeit!“ – das ist ein sehr wesentlicher Teil unserer Geschäftsphilosophie und wir sind deshalb stets bemüht, diese Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten zu verbessern.

Um Ihnen neben all der Hektik und Anforderungen im geschäftlichen Alltag die Wege zu erleichtern, haben wir in unserem Betrieb die digitale Rechnungslegung mit MEINbusiness eingeführt. Das ermöglicht Ihnen nicht nur die Sicherheit der Rechnungszustellung, auch Zahlungen können dadurch schneller und einfacher getätigt werden. Denn Leistungen gehören auch entsprechend vergütet.

Wir haben nun für Sie zwei verschiedene Möglichkeiten geschaffen, wie künftig Rechnungen an uns versendet werden können:

Variante 1: Elektronische Rechnungsdatensätze (EDI) Dazu steht MEINbusiness jederzeit gerne bei der Umstellung zur Verfügung support@meinbusiness.biz –Variante 2: Rechnung ausschließlich als PDF auf unsere Rechnungs-Mail-Adresse als Anhang senden: inbox.e9b5fae1@mg.meinbusiness.biz

Bitte kein paralleler Versand in Kopie/per Post an weitere Empfänger – kein „CC“. Bitte übersenden Sie nur ein PDF-Dokument pro Rechnung (inkl. allfälliger Anhänge, Nachweise etc. als Folgeseiten desselben Dokuments) Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir für eine Übermittlung auf dem Postweg eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 EUR pro Rechnung abziehen müssen.

Wichtiger Hinweis zur Lieferung:

Jeder Lieferschein muss von uns bei Zustellung von einem verantwortlichen Angestellten gegengezeichnet werden, sonst gilt die Ware als nicht zugestellt!

Um etwaigen Missverständnissen vorzubeugen, bitten wir Sie gemeinsam mit dem Versand der Ware uns den Lieferschein per E-Mail an bh@chizzo.at zu übermitteln.

Wie Sie sehen, haben wir uns für die gemeinsame, gute Zusammenarbeit einige Gedanken und wirtschaftliche Lösungen geschaffen und freuen uns sehr, diese mit Ihnen umsetzen zu dürfen.

Abschließend bitte ich Sie höflich, dieses Schreiben nach Erhalt von Ihrer Buchhaltung bestätigt an uns zu retournieren.

Herzlichen Dank und liebe Grüße,

Ivan Marzola