Loading...
/MEÎTRES DE CUISINE
MEÎTRES DE CUISINE2017-12-05T08:28:19+00:00

ATTIAS TARLAO UND MAURO BAGOLIN

Vom FALSTAFF wurde Sonnbühel zu einer der 10 besten Hütten in den Alpen und mit zwei Gourmet-Gabeln ausgezeichnet. Der österreichische GAULT MILLAU-„Koch des Jahrhunderts“ Eckart Witzigmann zählt den Genuss-Tempel auf dem Hahnenkamm zu den Besten über 1.000 Metern. Zu verdanken sind diese Auszeichnungen vorwiegend den beiden Sterneköchen, die auf Sonnbühel die Pfannen schwingen. Die italienischen Maîtres de Cuisine Attias Tarlao und Mauro Bagolin überzeugen mit außergewöhnlich exquisiten Kreationen. In der Küche herrscht konzentrierter Hochbetrieb. ATTIAS TARLAO drapiert einen perfekten Hummer genussvoll auf dem Teller. Die Leidenschaft für Krustentiere und Fisch wurde dem berühmten Sternekoch aus Grado in die Wiege gelegt.

Sein Lieblingsrezept: BRANZINO – WOLFSBARSCH
IN DER SALZKRUSTE. Tarlao lernte die Kunst des Kochens im EL BULLI, einem der 50 besten Restaurants weltweit.

MAURO BAGOLIN bereitet gerade seine Spezialität, die hausgemachten PACCHERI CON ALICI SALATE zu. Mit dieser Pasta-Variation vertrat er 2016 die friulanische Küche auf der Weltausstellung. 30.000 Besucher standen Schlange, um die Köstlichkeit zu probieren. Sein Werdegang begann in Venedig und setzte sich im, von der High Society aus ganz Italien frequentierten, RISTORANTE EL CAMINETO in Cortina d’Ampezzo fort.

ATTIAS TARLAO

Attias ging bei dem berühmten spanischen Maître Ferra Andrià im El Bulli (Member Of The World’s 50 Best Restaurants) an der Costa Brava in die Lehre, verfeinerte seine Kunst in Meister-Seminaren und nahm an verschiedenen Chef-Events von „Madrid“-Fusion teil.

Alain Ducasse höchstpersönlich führte ihn in die Feinheiten der Spitzen-Gastronomie ein. Ein Jahr bei Norbert Niederkofler, dem berühmtesten Sternekoch Südtirols, gab ihm den letzten Feinschliff.

Fisch war schon immer seine Passion. Eine Liebe, die ihm in Grado wohl schon als Kind in die Wiege gelegt wurde. Im berühmten Restaurant Sadler in Mailand brachte er diese Leidenschaft bei dem bekannten Chef- Koch Claudio Sadler (zwei Michelin Sterne) erstmals zur Meisterschaft.

2016 wurde er als Vertreter der friulanischen Küche bei der EXPO in Mailand ausgewählt. „Paccheri con Alici salate, Pomodoro, Basilico e Pinoli“ war das Highlight seiner Präsentation und verzückte ca. 30.000 Besucher der EXPO.

„Berg-Erfahrung” hat Attias Tarlao durch seine langjährige Tätigkeit auf der berühmten Comici-Hütte in Gröden. Seine Fischsuppe – strikt nach über drei Generationen überliefertem und verfeinertem Familienrezept kreiert
– verzaubert jetzt auch am Sonnbühel anspruchsvollste Gourmets.

„Professore” Mauro Bagolin konzentrierte sich im Verlauf seiner Karriere hauptsächlich auf die Vor- und Aufbereitung. Seinen Spitznamen bekam er aufgrund seiner Lehrtätigkeit an renommierten Hotel-Fachschulen; viele später berühmte Namen zählten zu seinen Studenten.

Sein Werdegang begann in Venedig in der berühmten „Antica Osteria al Milion” und im von der High Society aus ganz Italien frequentierten „Ristorante El Camineto” in Cortina d’Ampezzo bei den besten Küchenchefs. Auch auf den Golfplätzen von Grado und Gorizia sorgte er für kulinarische Highlights bei den Gästen.

In Zusammenarbeit mit den besten Chef-Köchen Italiens verfeinerte er laufend seine Kochkunst. Unter anderem bei Claudio Sadler, Gianfranco Vissani, Orlando Scaggiante, Giorgio Nardelli und Luca Mannori.

Auch Mauro Bagolin bringt langjährige Erfahrung als Chefkoch der Comici-Hütte auf den Sonnbühel mit.

Seine Spezialität sind die hausgemachten Tagliatelle mit weißem Trüffel – eine zauberhafte Gourmet-Verführung!

MAURO BAGOLIN

Die Harmonie zwischen den beiden Spitzenvertretern
der kulinarischen Champions League ist zu spüren und zu schmecken. Die konzentrierte Spannung in der Küche wird kurz unterbrochen, sobald ein Gast Kaiserschmarrn bestellt. Für einen Moment verlassen alle Köche ihre Stationen und kommen an einem Tisch zusammen, um das österreichische Dessert zuzubereiten. Dann wird in lautem Italienisch gescherzt und gelacht – bevor Attias Tarlao seine Fischsuppe – strikt nach dem über drei Generationen überlieferten Familienrezept – zubereitet.

Dass ein Spitzenrestaurant einen Maître de Cuisine hat, ist selbstverständlich. Dass mit Attias Tarlao und Mauro Bagolin gleich zwei Starköche als “Chefs” in der Sonnbühel-Cucina agieren – und bestens harmonieren – ist außergewöhnlich. Mit dem kreativen Attias Tarlao und “Professore” Mauro Bagolin sind hier gleich zwei Spitzenvertreter der kulinarischen Champions-League am Werk. Diese perfekte Kombination aus Kreativität und Disziplin ist Garant für außergewöhnlich exquisite Kreationen.